Kategorien
Aktuelles Gründungs-Stories

Startup-Coaching mit Tom&Harry Beer

Diese Startups und Jungunternehmen haben die Beratung von GO! sicher gründen bereits genutzt. Heute: Tom&Harry Beer aus Kapfenberg.

Harry Kristen Tom Winkler, zwei junge Bierbrauer aus Kapfenberg, habe das Startup-Coaching von GO! sicher gründen bereits in Anspruch genommen. Wir haben nachgefragt, wie sie von der Experten-Beratung profitiert haben.

Vor zwei Jahren haben die beiden begeisterten Hobby-Bier-Brauer den Schritt zum eigenen Unternehmen gewagt und die Craft-Beer-Marke „Tom&Harry Beer“ auf den Markt gebracht. 2020 standen sie nun vor der Herausforderung: Expandieren – aber wie? Die Pandemie-Situation hat viele Pläne über den Haufen geworfen, aber auch neue Perspektiven eröffnet. Gemeinsam mit den Experten-Coaches von GO! sicher gründen brachten Tom und Harry Klarheit in ihre Überlegungen.

Wie war das Coaching der GründungsOffensive?

Tom und Harry: Für uns beide und unser Unternehmen war das Coaching in vielerlei Hinsicht sehr hilfreich. Nach zwei Jahren im Geschäft wird man leicht etwas betriebsblind und es ist nur normal, dass einige Dinge etwas länger liegenbleiben, bis man sich um sie kümmert. Es war gut, eine professionelle und objektive Sicht auf die einzelnen Firmenbereiche aufgezeigt zu bekommen.

Beim Coaching wurden sowohl positive als auch ausbaufähige Bereiche innerhalb des Unternehmens ohne falsche Nettigkeit offen angesprochen.

Tom Winkler und Harry Kristen über GO! sicher gründen

Wie hat es euch weitergeholfen?

Beim Coaching wurden sowohl positive Bereiche als auch negative bzw. ausbaufähige Bereiche innerhalb des Unternehmens ohne falsche Nettigkeit offen angesprochen. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte der Coaches (Marketing, Betriebswirtschaft, Unternehmensberatung) bekamen wir eine Menge nützlicher Tipps und Tools, mit denen wir Bereiche mit Handlungsbedarf innerhalb des Unternehmens weiter verbessern können.

Als Unternehmer haben wir dann selbst an diesen Punkten ohne die Coaches gearbeitet, wobei auch nicht jeder Tipp verfolgt werden muss.

Gab es Feedback zu euren so entwickelten neuen Ideen und Strategien?

Nach einiger Zeit fand ein weiteres Treffen statt und es wurde gemeinsam geschaut, wie sich das Unternehmen entwickelt hat. Eine sehr gute Erfahrung, um selbst einen ganzheitlichen Überblick über sein eigenes Unternehmen zu bekommen und wertvolle Hilfestellungen, die den laufenden Betrieb erleichtern und die innere Struktur verbessern.

Warum ist eure Meinung nach die Obersteiermark ein guter Platz zum Gründen?

Wir haben bewusst unsere Brauerei mit Sitz in Kapfenberg gegründet, da uns Regionalität und unsere Wurzeln sehr wichtig sind. Hier ist vieles persönlicher und authentischer als zum Beispiel in einer Großstadt. Das schließt auch die Unterstützung für Gründer mit ein.

Anfangs war es noch etwas schwieriger, da das Angebot nicht immer so offensichtlich ist. Es gibt aber ein paar sehr gute Anlaufstellen (AREA m styria, Go! sicher gründen, Regionalmanagement Obersteiermark Ost,…), an die man sich mit Fragen wenden kann und wo man Unterstützung bekommt.

Die Obersteiermark als Raum für kreative Ideen?

Für uns war auch ausschlaggebend, dass sich die Idee und unsere Versuchs-Keller-Brauerei in Kapfenberg entwickelt haben. Dieser Spirit, der auch von Freunden und Familie gestärkt wird, funktioniert für uns nur hier. Ein weiterer Punkt ist, dass viele Freunde und die Familie in der Obersteiermark wohnen.

Außerdem ist es uns sehr wichtig, schnell und oft in der Natur zu sein. Die Obersteiermark bietet mit ihren Bergen, Wäldern und Flüssen ein tolles Naturerlebnis direkt vor der Haustür. Perfekt zum Wandern, Biken, Baden oder zum Entspannen.

Mehr über die Craftbiere von Harry und Tom auf tomandharry.beer